Start der SCHWARZGURT-SERIE Fürstenfeld

24.08.2019 | Berichte

YOUNG-UNG Taekwondo Kampfsport Schwarzgurt Serie Gerd Peka Dan-Anwärter Training Camp Fürstenfeld

Wir starten mit unserem ältesten DAN-Anwärter und zwar mit Gerd Peka! Der junggebliebene Senior wird mit 79 Jahren in Fürstenfeld zum 1. DAN antreten! Warum er mit Taekwondo begonnen hat und was ihm so gut an YOUNG-UNG gefällt, hat uns Gerd im Interview erzählt: ,,Ich war immer schon sportlich, bin jahrelang geritten und hatte sogar ein eigenes Pferd. Als mein Pferd zu alt wurde, dachte ich mir, es ist Zeit für eine neue Sportart. Meine Kinder haben mich dazu animiert, im Alter von 72 Jahren mit Taekwondo zu beginnen. Während mein Pferd nun seinen Lebensabend auf der Weide verbrachte, fing ich bei YOUNG-UNG Taekwondo an.

Nach den zwei Probestunden war ich überzeugt davon, es zu schaffen. Auch wenn ich schon 72 war, hat mich keiner als Weißgurt ausgelacht oder schief angesehen. Niemand der meinte: Schau, der Alte kommt schon wieder, warum bleibt der nicht einfach zu Hause. Alle waren und sind immer nett und behilflich. Beim Training nimmt einer auf den anderen Rücksicht, es läuft sehr kameradschaftlich ab. Mir taugt die Ganzkörperbewegung am meisten. Die Bewegungen haben alle einen Sinn. Der Selbstschutzfaktor ist großartig. Im Ernstfall weiß ich, wie man sich schützen kann. Meine Kraft und Schnelligkeit, die Reaktionsfähigkeit und Beweglichkeit haben sich sehr verbessert.

Ich bin fast täglich im Training, versuche alles aufzunehmen und so gut es geht umzusetzen, ich möchte bei der Prüfung glänzen! Eines ist mir aber trotz  meines hohen Alters leider geblieben: Die Prüfungsnervosität.

Ich freue mich schon sehr auf Fürstenfeld, freue mich auf die Prüfung und werde mein Bestes geben!“

Lieber Gerd, Sabomnim und das gesamte YOUNG-UNG Team wünschen dir von Herzen eine erfolgreiche Prüfung!

Unser Schüler Gerd Peka war übrigens vor kurzem in der Heute Zeitung. Hier geht es zum Bericht.

Interview: Astrid Rauch