Dreiländerturnier in der Lugner-City

30.07.2007 | Berichte

Drei Länder Taekwondo Turnier
Juni 2007 im 15. Bezirk Wien (Lugner City 1150 Wien) mit Taekwondo WienDiesmal fand unser großes Taekwondo 3 Länder Turnier in Wien statt und es konnte eine große Anzahl an Taekwondo Aktiven aus Deutschland, der Schweiz sowie Österreich begrüßt werden.Im großartigen Atrium der Wiener Lugner City im 15. Wiener Gemeindebezirk wurden die Kampfkunst- Wettkämpfe in den Disziplinen Hyong, Bruchtest und Freikampf abgehalten.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie die ältere Generation der Taekwondo Aktiven, die Senioren, fanden sich in Wien ein um sich zu messen und ihr Können in diesem koreanischen Kampfsport zu zeigen.

Wahrlich meisterlich waren die Wettkämpfe unter den Schwarzgurten, den so genannten Danträgern, anzusehen und bei den Finalkämpfen blieb so manchem Taekwondo - Schüler vor lauter Aufregung und Staunen die Luft weg und der Mund offen…

Dass Taekwondo nicht nur ein Kampfsport sondern wahrlich eine Kampfkunst ist, wurde bei diesem Wiener 3 Länderturnier in der Lugner City aufs Neue bewiesen.

Schnelligkeit, Präzision und eine unglaubliche Eleganz und Körperbeherrschung, sowie diese Entschlossenheit, welche nicht nur inneres Feuer sondern auch Ruhe und eine selten gesehene Gelassenheit ausstrahlt, machten dieses Großereignis zu einem wahren Genuss.

Last but not least darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass der Wiener Schulleiter und Meister Dr. Andreas Held mächtig abstaubte. In allen drei Disziplinen holte er verdient den ersten Platz.

Das Resümee für dieses Turnier in Wien: die Kampfkunst Taekwondo findet immer wieder Wege, um zu begeistern und Menschen zusammen zu führen, die schlussendlich alle für das selbe kämpfen - für die Gemeinschaft, die Leidenschaft und für das Herz, welches für diesen Kampfsport schlägt.